A colorful roadtrip all over Cuba – 10 places in 18 days

My Cuban roadtrip hasn’t even started yet, when the first problems already appeared. Who would have thought it is that complicated to rent a car? But with that first challenge mastered I was looking forward to an intriguing ride over the Caribbean island to see it’s broad spectrum and beauty. What followed were 18 days and 3,000 km of adventure, nearly no internet access, coping with the permanent shortage of everything, the indifferent road conditions and even a a visit at the local police station after an attempted fraud – but also highly enjoyable nature, beautiful pastel colored towns, beaches with turquoise water, interesting historic insights, hospitable locals and quiet a few Mojito’s! Cuba is absolutely worth a trip but be prepared for a country incomparable to other places in the world and an adventure that I would call the ‘charming challenge of improvisation’.

Continue reading “A colorful roadtrip all over Cuba – 10 places in 18 days”

Citytour mit Big John, erste Pool-Action und Chillen in der Blue Bay

Ohne großen Jet-Lag wachen wir am nächsten Tag in unserem fancy Apartment auf und sehen es zum ersten Mal bei Tageslicht. Gegen halb neun kommt unser „Caretaker“ Big John mit anti-karibischer Pünktlichkeit in unser Apartment. Er ist dafür verantwortlich dass in unserem Apartment alles in Ordnung ist und es uns an nichts fehlt. Und anscheinend fühlt er sich auch für unser persönliches Wohl verantwortlich denn er will uns zeigen wo ein Supermarkt und ein Geldautomat sind. Also fahren wir mit ihm in unserem Auto in die Stadt und gehen erstmal shoppen. Er wartet geduldig eine dreiviertel Stunde vor dem Laden bis wir fertig mit unserem ersten Lebensmittel-Einkauf sind. Danach will er uns aus dem Auto heraus noch die Stadt zeigen – er erklärt unglaublich viel und zeigt uns verschiedene Restaurants, Clubs, Strandbars und schließlich sogar noch das Haus in dem er selbst wohnt. Er betont dass wir ihn immer erreichen können wenn irgendetwas ist und er ist in ein paar Minuten bei uns im Apartment. Big John – unser großer, schwarzer Curacao-Schutzengel. Danach Frühstück auf der Terrasse. Die Palmen wehen im Wind. Das Leben ist schön! Wir hüpfen in den Pool und genießen die Sonne. 

Continue reading “Citytour mit Big John, erste Pool-Action und Chillen in der Blue Bay”