Strandtag am BLVD und Kokomo-Beach-Party

Während wir am nächsten Tag alle lange ausschlafen begibt sich Laura schon morgens auf Erkundungstour. Sie läuft über zwei Stunden am Meer entlang und als sie zurückkommt schlafen wir anderen immer noch. Gegen Mittag sind dann alle wach und wir fahren zum BLVD (“Boulevard”), einem Strand inklusive Outdoor-Mall, wo Naomi ihr Praktikum macht. Wir finden einen schönen schattigen Platz und entspannen bei einem Bubbletea bevor wir uns abkühlen im glasklaren, türkisblauen Meer. Ich würde am liebsten die ganze Zeit fotografieren denn die Kulisse ist einfach wunderschön, aber was man hier sieht geht einfach nicht in Bildern festzuhalten. Das Zusammenspiel der Sinne macht hier jeden Moment perfekt: man sieht das glitzernde Wasser, spürt den erfrischenden Wind, hört das Rascheln der Palmen und im Hintergrund angenehme Musik. Der Geruch von Sonnnencreme und salziger Luft vermischt sich zum besten Parfum der Welt.

Wir bleiben bis die Sonne untergegangen ist und fahren zurück zu unserem Apartment, wo wir uns mit Naomi und Nik treffen. Die beiden haben jetzt auch eine Woche Urlaub von ihrem Praktikum und wir bieten ihnen an mit bei uns einzuziehen weil wir noch ein Zimmer frei haben. Die beiden freuen sich riesig über das Angebot und als Dankeschön und „Einzugsgeschenk“ gibt’s für uns Naomis selbstgemachtes Chicken-Curry. Yummi! Nach dem Essen kommen noch zwei holländische Freunde von Naomi und Nik und wir machen uns ausgehfertig. Wir fahren zum Kokomo-Beach wo freitags Full-Moon-Party ist – ein Vollmond ist zwar weit und breit nicht zu sehen (nur eine Mondsichel) aber das stört keinen – man muss die Feste feiern wie sie fallen 🙂 


Die Musik ist schon sehr Electro-/House-mäßig aber auch tanzbar. Bei Open-Air-Parties mit Sand unter den Füßen lässt es sich eh immer sehr gut aushalten weil die Atmosphäre so entspannt ist. Die Menschen bejubeln frenetisch die lokalen DJs und als noch ein Feuerwerk über unseren Köpfen startet ist die Stimmung entgültig am Kochen. Wir bleiben bis ca. 4Uhr und fallen gegen halb 5 erschöpft in unsere Betten.          

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s